Thursday, October 26, 2006

Back Link Frachtschiffreise: 7. Tag

caterina von luebeck, deutschland

Frachtschiffreise auf der MV „Anna Sophie Dede“

15. August 2006
Ostsee – Finnischer Meerbusen, Sonne, Windstärke 3-4, starker Fährverkehr

Inzwischen haben wir den finnischen Meerbusen erreicht und der Schiffsverkehr nimmt stark zu. Es gibt viele Fährverbindungen zwischen dem Baltikum und Finnland, die unsere Route kreuzen. In der Nacht muss man das Radar genau im Auge behalten und auch häufig mit dem Fernglas kontrollieren, ob sich nicht ein kleiner Segler in der Nähe befindet, der nur sehr schwer auf dem Radar zu erkennen wäre. Es gibt auch auf See richtige „Straßen“, die in den Seekarten eingezeichnet sind und an die man sich zu halten hat, um nicht auf Untiefen zu geraten und um das hohe Verkehrsaufkommen zu steuern.

Tagsüber sind zweimal Vögel (ein Brachvogel und eine Schnepfe ? Jedenfalls Arten, die ich von unserer Küste nicht kenne) auf den Containern gelandet. Sie haben sich ausgeruht, einer hat sogar eine Stunde geschlafen, und sind dann wieder aufgebrochen und haben ihre Reise fortgesetzt.

Bei einem späteren Spaziergang an Deck landet ein kleiner Singvogel beinahe direkt vor meinen Füßen und pickt sich Insekten vom Boden. Er bleibt eine ganze Weile an Bord und schafft dann den Abflug problemlos, trotz des starken Windes und den Luftwiderständen durch die Geschwindigkeit des Schiffes. Am nächsten Tag entdecke ich, dass wohl nicht alle Vögel so viel Glück haben. An Deck liegt ein einzelner, zerfetzter Flügel.

2 Comments:

Anonymous Anonymous said...

hallo lia, ein glück dass ihr soweit im norden seit. heute morgen hatten wir am darsser ort in böen west 10 !!, grüße aus lübeck, frank

27 October, 2006 16:34  
Blogger lia from luebeck, germany said...

Frank, West 10... that is bumpy to say the least if you are on sea, and windy enough to make you happy if you are in the comfort of your home.

28 October, 2006 11:37  

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home